Quick Login

Autor Thema: Sachsencup 2013  (Gelesen 1714 mal)

Tube

  • Vereinsmitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 246
  • LRP S8TX Team,SavageXSS,Mini Z MR03,LRP S10drift
    • Profil anzeigen
Sachsencup 2013
« am: 05. August 2013, 17:38:50 »
jo...
wollte mal einen kleinen Bericht abgeben wie`s gelaufen ist :-\

Insgesamt waren wir 18Fahrer in der ORT8 Klasse beim Training am Saamstag (03.08.13) 15 davon kannte ich noch gar nicht :)

Das Training lief sehr vielversprechend und das Set Up was ich mir aufgrund der Streckenbilder hab einfallen lassen-funktionierte auf Anhieb, nur ein paar minimale Anpassungen mußte ich machen dann war es bis auf die Reifen perfekt ;D .Die ich drauf hatte (LRP Suicide Soft) waren nach 5-6 Trainingssassions auf dem harten Lehmboden runtergerubbelt. (später half mir Thomas mit einem Satz aus...) Abseits der Ideallinie lag Staub und wenn der S8 (liebevoll Esser genannt 8) ) da hinein kam hatte er richtig Spaß am Driften :P . Sinn und Zweck der Sache war das ja nicht, schafft aber Vertrauen wenn er sich selbst dort noch gut kontrollieren läßt... .
Auto hat gepaßt, also ging es nur noch darum die richtige Linie zu finden und das mit  Konstanz. Dafür mußte die Bremse noch optimal eingestellt werden, denn es waren ein paar Kurven dabei wo man bis in die Kurve hinein bremsen mußte um die nötigen Zehntel zu finden. Ein paar tückische Stellen hat die Strecke, wo man nicht nur Zeit liegen lassen kann sondern auch schnell mal ein Einschlag zu verbuchen hat. Naja zweimal vorn links  die CvDs kaltgebogen :-\ wat solls. Jedenfalls wußte ich dann wo ich aufpassen mußte und die Zeiten waren vielversprechend und das auf einer Strecke die unfaßbar viel Spaß macht- einfach nur geil...
Optimistisch ging es dann am nächsten Tag wieder nach Halle. Allein... . Dort angekommen seh ich als erstes den Jörg Liesigk. Unglaublich später kamen dann auch noch Wolfgang und Dieter von den Dessauern. Vielen Dank Jungs an dieser Stelle für den Support :) 9:25 Uhr war mein erster Vorlauf von 5min hm... schnellste Runde (31,6s) in meiner Gruppe - alles lief optimal fast fehlerfrei 9Runden geschafft im 2.Lauf dann ein paar mehr Schnitzer gebaut und im 3. Lauf Bestzeit verbessert (31,4s) und 10Runden gefahren, ohne Fehler. Am Ende der Vorläufe Gesamtzweiter mit gleicher RUndenzahl aber 6sec. Rückstand insgesamt. Besser konnte es nicht laufen. Zumal sich nach dem Regen am Samstag die Strecke am Sonntag mit jedem Lauf veränderte...

Sehr optimistisch ging es dann in das Halbfinale B wo ich von 1 aus ins Rennen ging. 2Std war meine letzte Fahrt her, weil zwischendurch andere Finals gefahren wurden. Das Gripniveau hatte ziemlich nachgelassen und ich hatte so meine Probleme mit der Umstellung weil Thomas`ns Reifen mittlerweile anderen hätten weichen müssen... .Naja nach ca.6min bis auf Platz 6 durchgereicht. Aber der Knoten Platze uff einmal und nach zehn min war ich schonmal auf Platz 3.  also sicher im Finale aber ab der 12.min. saß der Fehlerteufel im Auto. Schraube im oberen Querlenker hinten verloren :'( warum?? wer den Dr. kennt, kann sich`s denken: da wurde an diesem Tag schonmal rumgeschraubt um die Performance des Bolieden zu verbessern... .Der wollte nämlich manchmal kippen und nach tieferlegen des hinteren Rollcenters war das Kippen weg... -genau wie die Schraube des besagten Querlenkers in der 12. min des Halbfinales... . Also an die Box geschleppt Fehler erkannt und entschieden weiter zu fahren in noch 12 verbleibenden Minuten kann noch viel passieren dacht ich... Schraube gesucht, eingebaut, zurück auf die Piste. Nach zwei Metern der Allrad tot. Nur noch Heckantrieb. Unfahrbar und das obwohl beim Einfahren in die Box noch alles schön war...rein Antriebstechnisch...
Nach längerer Suche dann gefunden was los war... Aus dem Kreuzgelenk der vorderen rechten CVD die Madenschraube zur Pinsicherung flöten gegangen-demzufolge vollständiger Verlust der Antriebswelle :-[ Arschpillemannsacksaumist...dreckblöd...
Naja was solls. Wollte ja nur mal schnuppern wo ich stehe in soner Liga, waren viele schnelle Fahrer und Fahrerinnen dabei. Jetzt weiß ich was geht. Bin optimistisch und beim nächsten Lauf in Leipzig dabei. Viel dazu gelernt und jede Menge Spaß gehabt und Blut geleckt :P Sachsencupler aufgepaßt! Der Doctor hat das Stetoskop aus`m Schrank geholt :-\

Special Thanks goes to:

Jörg Liesigk (Fahrer-anderes Team(  :D ), Boxenluder, Einsetzer, Tanker)
Dieter (Ratgeber, Fahrer für Wolfgang, Einsetzer für Jörg)
Wolfgang (Ratgeber, Mechaniker, Einstzer für mich, Witzereißer, Meinbierwegtrinker (-gern geschehn
                 Wolfgang ;) )
Thomas  (Reefm)
« Letzte Änderung: 06. August 2013, 23:05:36 von Tube »

Tube

  • Vereinsmitglied
  • Vollwertiges Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 246
  • LRP S8TX Team,SavageXSS,Mini Z MR03,LRP S10drift
    • Profil anzeigen
Sachsencup 2013
« Antwort #1 am: 06. August 2013, 23:05:03 »
Hier noch ein paar Links  :P
Video:
http://www.youtube.com/watch?v=qM8Q7bSgze0&sns=em

nähere Info`s unter:
http://www.rc-offroad-sachsencup.de/

nächstes Rennen am 31.08.13 / 01.09.13, Nennung:
http://www.rc-car-park-leipzig.de/streckentermine.htm